Home / Film / "Jurassic World: Gefallenes Königreich" Spoiler Review: Dummheit findet einen Weg

"Jurassic World: Gefallenes Königreich" Spoiler Review: Dummheit findet einen Weg

Jurassic World war keineswegs ein „intelligenter“ Film, aber er hatte eine lockere Art von innerer Logik, die kaum zusammengehalten wurde, wenn man sie nicht zu hart ansah. Seine Fortsetzung, Jurassic World: Fallen Kingdom , wird jedoch von Anfang an völlig idiotisch. Ausgehend von einer Prämisse, die absolut keinen Sinn macht, fluktuiert der Film zwischen vorhersehbar, dumm und vorhersehbar dumm. Trotz einiger schöner Anweisungen von JA Bayona kann er nichts tun, um Colin Trevorrows und Derek Connollys faules, knochensames Skript zu retten, das nie eine Abkürzung fand, die es nicht zu akzeptieren bereit war. Ja, der Film wird dir das destruktive Dino-Gemetzel geben, das du sehnst, aber es ist schwer zu genießen, wenn du bei jeder Entscheidung der Charaktere ständig die Augen verdrehst. Drei Jahre nach den Ereignissen von Jurassic World explodiert Isla Nublar * aufgrund eines aktiven Vulkans, der alle auf der Insel verbliebenen Dinosaurier vernichten wird. Claire Dearing ( Bryce Dallas Howard ) ist jetzt eine Aktivistin für den Schutz von Dinosauriern, und schon ist der Film auseinandergefallen. Claire und ihre Organisation, zu der die Paläoveterin Zia Rodriguez ( Daniella Pineda ) und der Systemanalytiker Franklin Webb ( Justice Webb ) gehören, wollen die Wiederaussterben von Dinosauriern verhindern. Zu keinem Zeitpunkt im Film fragt jemand: „Kannst du nicht einfach mehr machen?“ Bild über Universalbilder Ich weiß, dass ich ständig an ein Zitat von Ian Malcolm ( Jeff Goldblum ) erinnert wurde, nicht an diesen Film, in dem er in einer Senatsverhandlung sitzt und düstere Warnungen gibt, aber seine schreckliche Warnung von Jurassic Park : „Dies sind keine Arten, die durch Entwaldung oder den Bau eines Staudamms ausgelöscht wurden. Dinosaurier wurden erschossen, und die Natur hat sie für das Aussterben ausgewählt. “ Gefallenes Königreich operiert unter der Annahme, dass wir wollen, dass die Dinosaurier leben. Selbst wenn du denkst, dass sie nicht aussterben sollten (und sie sollten es wirklich tun, weil sie eine verdammte Gefahr darstellen und das Beste, was man denken könnte, sie in einen Themenpark zu stecken), würde ihr Aussterben auf Isla Nublar nicht funktionieren Es ist egal, weil die vorherigen Filme zeigen, dass die Wissenschaft existiert, um einfach mehr Dinosaurier zu machen . Während des ganzen Films habe ich jedes Mal, wenn jemand versucht hat, die Dinosaurier zu retten, sofort geantwortet: „Warum machst du nicht einfach mehr?“ Als die US-Regierung weise entscheidet, die Dinosaurier nicht zu retten, erhält Claire einen Anruf von Johnny Exposition, Eli Mills ( Rafe Spall ), dem Assistenten des wohlhabenden Benjamin Lockwood ( James Cromwell ), John Hammonds ehemaliger Partner, der nie erwähnt wurde bis jetzt. Eli sagt, sie wollen die Dinosaurier retten, indem sie sie auf eine nahe gelegene Insel bringen, die nicht explodieren wird (warum dies nicht der Ort für den Themenpark war, wird nie erklärt), aber er braucht Claire, um Owen Grady ( Chris Pratt ) zu rekrutieren Sie werden nie in der Lage sein, seinen geliebten Raptor Blue zu fangen. Claire antwortet: „DURRRR. IN ORDNUNG. Ich bin mir sicher, das ist kein Doppelkreuz, „und geht glücklich davon, etwas zu glauben, das zu gut ist, um wahr zu sein. Owen, mit seinen früheren Gefühlen für Claire und seine Zuneigung für Blue, widerwillig widerwillig, wieder einmal Balsome McCoolguy zu sein und auf die Insel zu fahren. Bild über Universalbilder

About admin

Check Also

Hier ist jedes versteckte Geheimnis auf der viralen Website von Godzilla 2

von Hannah Shaw-Williams – auf 18. Juli 2018 in Filmnachrichten Godzilla macht sich auf den …