Home / Nachrichten / Brian McFadden droht nach dem Stöhnen über das Fahrverbot eine Frau zu überfahren

Brian McFadden droht nach dem Stöhnen über das Fahrverbot eine Frau zu überfahren

Er wurde nur für sechs Monate vom Fahren ausgeschlossen.

Und Brian McFadden ist offensichtlich nicht von seinem Schicksal beeindruckt – nachdem er in dieser Woche eine Frau mit seinem Auto „schlagen“ wollte.

Der Ex-Westlife-Star, 38, machte die verhüllte Drohung, nachdem er für seine Handlungen hinter dem Rad kritisiert wurde, die ihn von der Straße blockiert sahen und eine Geldstrafe von £ 450 zahlten.

Es kommt nach seinem vierten Geschwindigkeitsverstoß innerhalb von drei Jahren in den Midlands registriert.

Nachdem er vor Gericht erschienen war, schrieb er auf Twitter: „Ich habe gerade in Nottingham gelandet. Ich wurde mit 39 in einer 30er Zone getaktet. 6 Monate Suspendierung und £ 450 Strafe.

„Getränkfahrer hat sein Auto kaputt gemacht, er hat 12 Monate und eine Strafe von £ 85 bekommen.“

Ex-Westlife-Star Brian McFadden im Freien vor dem Nottingham Magistrates Court

Eine Person antwortete ihm, dass „die Geschwindigkeitsbegrenzung 30 Stundenmeilen beträgt“.

Sie zitierten einen Statistikspruch: „Wenn du mich mit 40 Stundenmeilen schlägst, gibt es eine Chance von 80%, dass ich sterbe, mich mit 30 Schlägen triff und eine Chance von 80%, dass ich lebe.“

McFadden, 38, antwortete: „Dann werde ich sicherstellen, dass ich 50 mache, also muss ich mir das definitiv nicht anhören.“

Obwohl teilweise verspielt, provozierte die Nachricht eine wütende Reaktion.

@StockportSue antwortete auf Twitter: „Mein wertvoller 24 – jähriger Sohn wurde von einem schnell fahrenden Fahrer getötet, der die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und meinen Jungen, der sein Motorrad legal fuhr, traf.

„Nutze die nächsten sechs Monate, um zu zeigen, wie glücklich du bist, dass du keine andere Familie verlassen hast, die sich um den Rest ihres Lebens trauert.“

@AggrotheClown schrieb: „Einfacher Trick, um dies zu vermeiden. Life hack! Was Sie das nächste Mal tun, ist die Geschwindigkeitsbegrenzung, Sie Waffe.“

@MandymcX hat geschrieben: „Ich verlor einen engen Freund zu einem betrunkenen Fahrer und in der Nähe verlor man einen warf jemand warf Geschwindigkeitsüberschreitung! Kein Witz oder eine Lachsache! Immer wie er für diesen jetzt ich nicht !!“.

McFadden hatte am 19. Dezember gestanden, das Tempolimit in Nottingham gebrochen zu haben. Der Sänger wurde mit £ 335 mit Anklagekosten von £ 85 und einem Regierungszuschlag von £ 33 bestraft.

Er bat die Magistrate von Nottingham, ihm ein kürzeres Verbot zu geben, und sagte, dass es ihn davon abhalten würde, zu den Konzerten im Oktober mit Boyzlife zu kommen, einer Band, die er mit Ex-Boyzone-Star Keith Duffy gründete.

Danielle Manson, verteidigend, sagte, dass McFadden alternative Wege betrachtet hatte, sich fortzubewegen, aber diese waren nicht praktisch. Er reiste auch weit, als er seine Solokarriere förderte.

Und er könne es sich nicht leisten, die 800 Pfund pro Tag zu zahlen, die nötig seien, um zwei Fahrer zu beschäftigen, die ihn durch Großbritannien bringen würden, sagte sie.

Aber nachdem JP Pete Dexter die Einzelheiten seines Verdienstes gelesen hatte, sagte er zu ihm: „Wir glauben, dass Sie die Mittel haben, Vereinbarungen zu treffen, sei es mit dem Taxi, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anderer Art.“

Manson sagte, Boyzlife sei eine Aktiengesellschaft von McFadden und Keith Duffy.

Sie sagte dem Gericht: „Eine sechsmonatige Disqualifikation hätte katastrophale Folgen für das Unternehmen. Es hätte katastrophale Auswirkungen auf Mr Duffy, eine dritte Partei und unschuldige Person in all dem. “

Thomas Edwards, Strafverfolgung, vorgeschlagen, dass Duffy konnte sie beide zu Boyzlife Konzerte fahren.

Aber McFadden, der 2017 nach Rochdale zog, um mit seiner Freundin zu leben, sagte: „Das ist eine Menge zu fragen. Es ist viel, jemanden zu fragen. “

Nach der Anhörung sagte McFadden: „Es spricht für sich selbst. Ich werde es schaffen.

Ein Sprecher von Brake, der für die Sicherheit im Straßenverkehr zuständig ist, sagte: „Über die Geschwindigkeitsbegrenzung zu fahren ist egoistisch, gefährlich und gefährdet Leben. Bei Brake sehen wir jeden Tag die verheerenden Auswirkungen von Straßenverkehrsunfällen auf Familien und Gemeinden.

„Einen solchen Kommentar über die Geschwindigkeitsüberschreitung zu machen, ist unverantwortlich und respektlos gegenüber den Erinnerungen derer, die ihr Leben vor einem rasenden Fahrer und ihren Hinterbliebenen verloren haben.“

Ein Sprecher für McFadden sagte der Press Association: „Er entschuldigt sich für jedes Vergehen, das seine Twitter-Kommentare verursacht haben könnten.

„Er machte sie nur relativ zu seiner eigenen Erfahrung, die niemanden einschloss, und natürlich rückblickend erkannte er, dass Familien, deren Leben von zu schnell fahrenden Fahrern beeinflusst wurde, sich darüber stark fühlten und sich bei ihnen für seine flapsigen Bemerkungen entschuldigten .

„Er fügt hinzu, dass er seine Lektion bei dieser Gelegenheit gelernt hat und auf jeden Fall vorsichtiger unterwegs sein wird, wenn er in sechs Monaten wieder dabei ist.“

Video wird geladen

Video nicht verfügbar

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …