Home / Film / Exklusiv: Bill Hader geht tief in das "Barry" Finale, das Ende, Staffel 2 und mehr

Exklusiv: Bill Hader geht tief in das "Barry" Finale, das Ende, Staffel 2 und mehr

Spoiler für das Barry Season 1 Finale folgen unten. HBO’s ausgezeichnete neue Serie Barry hat seine erste Saison beendet, und die Dinge sind sicherlich nicht wie geplant verlaufen. Die halbstündige Comedy-Serie von den Showrunnern Bill Hader und Alec Berg begann als die Geschichte eines äußerst fähigen Auftragskillers, der hoffte, einen Beruf zu wechseln und Schauspieler zu werden, aber Barrys Zukunftspläne verwickelten sich in den tschetschenischen Mob. Nach einer Reihe von Höhen und Tiefen während der Saison sah das Barry- Finale Haders Titelfigur, die die gefährlichen tschetschenischen Gangster entsorgte und sich schließlich niederließ, um seine Träume zu verfolgen. In einer entzückenden Wendung sprang die Episode jedoch rechtzeitig nach oben und enthüllte einen glücklich zufriedenen Barry in einer Beziehung mit Sally ( Sarah Goldberg ) und genoss einen Wochenendausflug mit Gene ( Henry Winkler ) und Detective Moss ( Paula Newsome ). Könnte die erste Staffel wirklich positiv ausgehen und Barry ein Happy End geben? Natürlich nicht. In einem brillianten Stück Handlung brachte Gene während des Abendessens den Moment aus dem Pilotfilm, in dem Barry eine Geschichte über einen Typ improvisierte, der wirklich gut im Töten war, der es nicht mehr tun wollte. Moss setzte sich durch und führte zu einer herzzerreißenden Konfrontation zwischen Barry und dem peitschenden Detektiv. In einer weiteren brillianten Wendung, als die beiden sich gerade auf eine Schießerei einließen, wurde die Kamera ins Haus geschnitten – das Publikum war Zeuge der Schüsse und Schüsse. Die Folge (und Saison) , die mit Barry wieder ins Bett mit Sarah kriechen und machen noch eine weitere Gelübde zu sich selbst zu töten, zu stoppen , jetzt beginnen. Bild über HBO Mit dieser dicht gedrängten und zu gleichen Teilen vergnügten und verheerenden acht Episoden-Staffel bin ich kürzlich mit Hader für ein exklusives Interview ans Telefon gegangen, um die Ereignisse des Finales auszupacken und darüber zu diskutieren, wie sie im Autorenraum zusammenkamen. Der Showrunner / Schauspieler / Autor / Regisseur enthüllte ein alternatives Ende, das für das Finale in Betracht gezogen wurde und welche zwei Ideen sie am ersten Tag des Schreibens der Show entwickelten, dass sie den ganzen Weg bis zum Ende verfolgten und auch die Autoren diskutierten. Widerwillen, Goran zu töten. In unserer breit angelegten Konversation ging es auch um die universellen Themen, die in Barry erkundet wurden, über Menschen, die sich verändern wollen, und ob Barry im Herzen ein guter Mensch ist, woher dieser Akira Kurosawa- Witz kommt, warum Alec Berg als Regisseur unterschätzt wird kurze Anspielung auf Barry Staffel 2 und vieles mehr. Wenn Sie überhaupt interessiert sind, wie Barry zusammenkam und wie die Autoren den Endpunkt dieser Staffel erreicht haben, kann ich ziemlich garantieren, was Hader zu sagen hat, wird Sie zufrieden verlassen. Sehen Sie sich die vollständige Unterhaltung unten an. Als du die Saison gedreht hast, was waren deine frühen Diskussionen darüber, wie du es beenden wolltest? Hat sich das geändert, als ihr anfing zu schreiben? BILL HADER: Ja, ja, wir hatten ein ganz anderes Ende im Sinn, das war zu weit weg. Es war etwas, das die Dinge ein wenig zu drastisch verändert hätte. Was wir also tun – und wir machen es jetzt, weil wir gerade Staffel 2 schreiben -, tendiere dazu, mitzukommen. „Hier ist ein Ganzes Saison. „Ich arbeite gerne, arbeite vertikal. Ich gehe „Hier sind acht Folgen“, und dann geht Alec horizontal durch alle acht und sagt: „Das macht keinen Sinn. Warum sollte er das tun? Du könntest das tun „, und Liz Sarnoff wird sagen:“ Statt dessen könnten wir das tun. „Und nebenbei, was ich zuerst herausfinden werde, und dann, was die Show letztendlich ist, könnt ihr Reste darin sehen Es ist nicht die Jahreszeit wirklich. Ich neige dazu, besser zu arbeiten, wenn ich von etwas arbeite, also ist es gut, deine eigene Version davon zu schreiben, darauf zu schlafen, und dann nochmal darauf zu schauen und zu sagen: „Warum verschwenden wir fünf Episoden dafür? Das sollte in Episode 2 passieren. „Wir haben das in Staffel 2 gemacht, wo ich etwas hatte, was in Episode 4 passieren würde und Alec war wie“ Das sollte das Ende von Episode 1 sein „, und du sagst:“ Oh Du hast recht „(lacht). Das Ende kam tatsächlich zu uns – wir schrieben Drehbücher für die Episoden 1 bis 4 und hatten diese, und dann konnte man wirklich fühlen, wohin wir gingen: „Okay, wir haben dieses Shakespeare Festival, wir stellen diese Marines auf, wir haben es Moss und Cousineau und Barry und Sally und was sie will, „und es ging nur,“ Hier ist, was wir wissen, „weil wir die Entwürfe für 1 bis 4 geschrieben hatten, und das sagt Ihnen eine Menge. Du kannst es nicht einfach umreißen, du musst wirklich reingehen und die Entwürfe schreiben, denn dann fängst du an zu gehen: „Oh, das geht nicht. Das ist eine konzeptionelle Idee. Das funktioniert nicht wirklich, während du es schreibst. „Und du bekommst die Stimmen der Charaktere, du verstehst, wer sie sind – du verstehst, dass mit Fuches der Typ, den wir geschrieben haben, nicht mehr dieser Typ ist. Er ist eher ein Betrüger. Füchse waren anfangs wie das Böse, und wir haben den Charakter überarbeitet und ihn zu einem Betrüger gemacht. Im Grunde, als wir uns dem Ende näherten, kaufte Barry zunächst ein Haus. In der ersten Version, die ich geschrieben hatte, hatte Barry dieses „verdammte“ Haus gekauft, und Fuches war wütend, wie: „Es ist nicht gut für dich, ein anonymer Killer zu sein, der ein großes Haus in Silver Lake besitzt.“ Die Party bei Natalie, Anfangs war das eine Party in Barrys Haus. Das war wie eine Sache, dass Barry eine Party veranstaltete und dann kamen seine Marine Freunde zu dieser Party und auf dieser Party kam Moss mit Cousineau, und es war diese große Enthüllung von „Oh Jesus, Cousineau kam mit Moss zu der Party „Am Ende von Episode 8 trinken sie alle in Barrys Haus und Moss geht auf die Toilette oder so und sie findet eine Art Hinweis. Es war alles nur ein bisschen zu pat, es funktionierte einfach nicht. Bild über HBO Ich erinnere mich, Alec sagte: „Was ist, wenn du einfach in die Zukunft schneidest und sie sind draußen im Wald?“ Und ich sagte: „Oh Gott, ja! Dieses Ding sollte sich wie einer seiner Tagträume anfühlen! „Und alle gingen,“ Ja! „Also weißt du nicht, ob es wahr ist oder nicht (lacht). Unser anfänglicher Gedanke war: „Was ist, wenn du etwas getan hast, das angefangen hat und du gegangen bist? Oh, das ist ein Tagtraum.“ Das ist, was er wollte. Das ist, was er über die ganze Saison gedacht hat. Was ist, wenn du dich da hinein lehnst und er mit Sally in einer Hängematte sitzt, die ihre Zeilen für The Front Page liest, Moss ihn nicht mehr verdächtigt und sie alle zusammen sind und es ist dieses schöne Ding. „“ Fühle es fast zu idyllisch. So fühlte es sich am Anfang an. Denn der Mittelpunkt der Episode ist sehr, wo eine traditionellere Show enden würde. Die beiden sind in der Bar und ziehen langsam zurück. Aber dann hörst du das Holz und du bist wie: „Warte was?“   HADER: Ja, das gefällt mir. Ich mag es, dass du gehst: „Was passiert?“ Und dann gehst du: „Warte, ist das echt?“ (Lacht). Wir wollten das, und dann schrieb ich nur diese Szenen, Cousineau macht das Harry Belefonte Ding, alles ist perfekt, Barry ist jetzt ein Teil dieser Gesellschaft, und jetzt essen sie alle zu Abend, und dann saßen wir für zwei Tage dort . „Okay, sie essen zu Abend … Äh …“ und ich gehe, „Was ist los?“ Und wir gingen, „Nun, seine losen Enden sind angebunden.“ Wir konnten es einfach nicht herausfinden. Und ich sagte: „Oh mein Gott, es ist schon da. Es ist im Pilotfilm. Barry hat ihm im Pilotfilm seine verdammte Geschichte erzählt! „Und das war einer jener Momente, in denen wir uns gegenseitig hochfiedeln. Dann würde Moss es herausfinden. Anfangs war das, was zwischen Moss und Barry passiert, viel brutaler, aber dann war es interessanter, diese Szene zwischen ihnen zu haben und sie dann offen zu lassen, damit du nicht weißt, was zum Teufel passiert ist. Dieser Schnitt war unglaublich. Ich keuchte buchstäblich. Der Schnitt zum Fenster und man sieht nur das Licht von den Schüssen. HADER: Ja, das ist alles Alec Berg, Mann. Er sagte: „Weißt du, was wäre besser? Sie schneiden einfach zum Fenster und Sie hören die Blitze, „und ich mache das. Ich dachte: „Kann ich die Blitze betätigen?“ Sie hatten einen anderen Blitz für ihre Waffe und meine Waffe, also war es dieses Ding, in dem Alec sagte: „Schneller!“ Es war lustig. Sie sagten: „Vielleicht war es nicht die beste Idee, dass Bill das macht“ (lacht). Das war auf einer Bühne, und ich habe versucht, das zu arbeiten. Ich weiß, du kannst nicht bestätigen, ob Moss definitiv tot ist, aber ich werde als Zuschauer sagen, ihr habt so viel großartige Charakterarbeit geleistet und Paula Newsome hat eine so großartige Leistung gezeigt, dass ich wirklich nicht will, dass sie weg ist. HADER: Ja Leute mögen sie so sehr, und die Leute lieben Moss und Gene so sehr – was ein Beweis dafür ist, wie gut Paula und Henry sind – aber sie sagt es, „Ich bin ein Polizist und du bist ein verdammter Mörder. Es ist ein ziemlich einfacher Mann, „und ich liebe das. All diese Dinge, die er versucht, sich selbst zu sagen, ist wie: „Du bist ein Mörder“, und er ist es! Ich denke, es ist eine nette Sache, dass Leute die Tatsache aufgegriffen haben, dass es viele dieser Shows gibt, bei denen Verbrechen die Veröffentlichung ist, es ist wie „Oh Gott, wir kommen damit durch!“ Das ist ein bisschen wie Walter White war, und ich kritisiere es nicht – klar, dass wir Breaking Bad wirklich mochten. Es gibt ein paar Aufnahmen, die wir in Episode 6 gemacht haben, in denen ich sagte: „Oh Gott, das wird lächerlich. Das sieht genauso aus wie Breaking Bad . „Aber er ist ein Mörder. „Jetzt beginnend“, es gibt eine Menge Sinnlosigkeit, aber ich mag es, wenn seine Gefühle zuordenbar sind. Ich denke, dass Leute das viel in ihrem Leben sagen, gerade nicht erhöht zum Grad des Mords. Zum Beispiel: „Ich werde jetzt aufhören zu trinken“ oder „Ich werde aufhören Zucker zu essen“ oder „Ich werde jetzt ein besserer Vater oder Ehemann sein“, und so ist das Leben nicht. Bild über HBO Es gibt etwas in Ihnen, das es schwierig macht, sich zu ändern, und ich denke, dass so viele der Emotionen der Show sehr persönlich für mich sind – nicht dass ich jemanden getötet habe. Aber bestimmte Emotionen, die Sie haben, ich meine, es klingt kitschig, aber ich habe ein echtes Problem mit Zucker. Wenn du älter wirst, ist es schwer zu ändern. Es wird unglaublich schwierig, sich zu ändern, und ich denke, das ist es, was all diese Charaktere gemeinsam haben. Deshalb macht Cristobal Selbsthilfebücher, oder Goran will ein guter Vater und Familienvater sein, sie versuchen, das herauszufinden. Und Hank will, dass alle miteinander auskommen. HADER: Er tut es! Weil Menschen, die in einer gewalttätigen Welt wie Hank waren, das Gegenteil sind, sind alle miteinander auszukommen und die Leute sind positiv, und man hat es einfach satt. Du gehst, „Gott, es wäre großartig, wenn wir alle nur Freunde sein könnten.“ Es ist schwer sich zu ändern. So viel von dieser Show ist herzzerreißend, besonders wenn es um diese Tagträume geht. Wenn du älter wirst, sitzt du und denkst: „Wenn ich die Dinge anders machen könnte, so wäre es, und das ist es, was ich gerne hätte“, und dann hast du den kalten Rückfall in die Realität.

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …