Home / Film / Francis Ford Coppola wollte nicht Pate Sequels machen

Francis Ford Coppola wollte nicht Pate Sequels machen

von Julia Teti – auf 25. Juni 2018 in Filmnachrichten Francis Ford Coppola hatte nicht die Absicht, Filmsequences zu machen. Während Coppolas Film ein großer kritischer und preisgekrönter Erfolg war, hatte der Regisseur nie die Absicht, den Film zu serialisieren. Die letzten Ausgaben, die 1974 und 1990 veröffentlicht wurden, veränderten das, was Coppola beabsichtigt hatte. Der Pate ist ein von der Kritik gefeierter Film, der 1973 das beste Bild gewann. Bis heute gilt er als klassischer Film und Meisterwerk des Filmemachens. Es ist auch eines der bekanntesten Projekte von Coppola. Die beiden folgenden Filme waren auf ihre Art einzigartig. The Godfather: Part II teilte die Geschichte zwischen Vergangenheit und Gegenwart und zeigte dem Publikum die Seite an Seite mit seinem Sohn Michael. Die dritte Folge sah Michael kurz vor dem Ende seines Lebens, aber es wurde von Kritikern nicht so gut aufgenommen wie seine Vorgänger. Verwandte: In einem Interview mit Patenfilm diskutierte . „Naja, dieser Film [sticht zur Betonung in die Luft] … Ich wollte nie einen dritten Paten machen. Ich wollte nie einen zweiten Paten machen. Ich dachte nicht, dass der Pate eine Seriengeschichte ist. Für mich die Erste.“ Pate war der Pate und alles andere ist Gier. “ Es gab eine Zeitlücke zwischen den ersten beiden Patefilmen und dem dritten Teil. Zu diesem Zweck spricht Coppola den Zeitablauf an und sagt: „Der dritte Pate ist so spät passiert. Es hat mir geholfen, mein finanzielles Loch zu verlassen und meine Karriere wieder aufgenommen zu haben.“ Seit der Godfather- Trilogie hat Coppola seine Bemühungen auf eine breite Palette von Projekten konzentriert. Er hat sogar mit seiner Tochter Sofia Coppola als ausführender Produzent an ihren Filmen Lost In Translation , Marie Antoinette und Somewhere gearbeitet . Coppolas Godfather- Trilogie hat sich über die Jahre erfolgreich behauptet. Die ersten beiden Filme werden immer noch weithin gelobt, aber es bleibt die Absicht des Regisseurs, niemals die Filme zu machen, die dem Original von 1972 folgten. Seit der Veröffentlichung des letzten Films haben sich die ersten beiden Filme bewährt, während die dritte in Vergessenheit geraten ist. Der Pate: Teil II folgt zwei Geschichten, einer aus der Vergangenheit und einer aus der Gegenwart. Sogar diese Entscheidung kann Fans sagen, dass der Regisseur nach einer Möglichkeit suchte, die Geschichte interessant zu halten, während er immer noch etwas vom Original behielt. Und die zeitliche Lücke zwischen dem zweiten und dritten Teil macht es für Fans von Coppola noch deutlicher, dass der Regisseur nie wirklich beabsichtigt hatte, mehr als einen Film zu machen. Auch wenn seine Karriere diskutiert wird, werden The Godfather und mit kritischem Beifall und bleibendem Einfluss Mehr: Quelle: Tags: der Pate Gib Screen Rant Daumen hoch! Kevin Smith zeigt neue dünne Körperbau nach dem Ablegen von 50-Plus-Pfund On Facebook Tweet This Reddit This Share This Email Teilen auf Facebook Tweet This Reddit This Share Diese Email

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …