Home / Politik / Gun-Aktivisten stellten Scott 'Weg zur Wiederwahl auf eine "Hürde"

Gun-Aktivisten stellten Scott 'Weg zur Wiederwahl auf eine "Hürde"

Ed Cutler ist der Präsident der Waffenbesitzer von Vermont. Foto von Mike Dougherty / VTDigger n recent weeks, Ed Cutler has registered about 40 voters for the upcoming primary. In den letzten Wochen hat Ed Cutler etwa 40 Wähler für die kommende Vorwahl registriert. Er arbeitet daran, Mitglieder seiner Organisation, Gun Owners of Vermont, dazu zu bringen, den republikanischen Gouverneur Phil Scott bei den Hauptwahlen am 14. August zu besiegen, weil er im April neue Schusswaffenbeschränkungen erlassen hat. Die Gruppe will auch Gesetzgeber abstimmen, die sich für Waffenkontrollmaßnahmen einsetzen. Seit Februar hat sich die Gruppe auf 7.000 Mitglieder verdreifacht – ein schnelles Wachstum, das der Entscheidung des Gesetzgebers folgte, einen weitreichenden Vorschlag zu machen, die Waffengesetze des Staates auf den Tisch zu legen, sagte Cutler. Jetzt, da die neuen Waffenbeschränkungen Gesetz geworden sind, sagt er, dass Tausende von Waffenbesitzern sich entpuppen werden, Scott abzusetzen und Gesetzgeber anzusprechen. „Die Leute sind wirklich aufgewärmt und ich kann ihnen keine Vorwürfe machen. Es gibt so viele Dinge, die mit dieser Rechnung nicht stimmen „, sagte Cutler und bezog sich dabei auf das Kernstück der Waffengesetzgebung der letzten Sitzung, S.55. Die Gesetzgebung, die Scott erweiterte die Hintergrundkontrolle auf Privatverkäufe, erhöhte das Alter für den Kauf einer Feuerwaffe auf 21, verbot Bump-Stocks und beschränkte die Magazingröße für Handfeuerwaffen und Gewehre. In einer schläfrigen, außerhalb des Jahres stehenden Grundschule, für die eine düstere Beteiligung erwartet wird, heben sich die Befürworter von Waffenrechten als kleine Gruppe von energiegeladenen Wählern ab. Viele von ihnen fühlen sich von Scott verschmäht, von dem sie glauben, dass er ein Versprechen gebrochen hat, das er 2016 bei der Wahlkampagne abgegeben hat: ein Versprechen, gegen die Bemühungen zu kämpfen, die staatlichen Waffengesetze zu ändern. Bis April zählte Vermont zu den am wenigsten restriktiven Gesetzen des Landes. Während politische Experten sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass Waffenaktivisten die Stimmen aufbringen werden, um den Gouverneur zu vertreiben, könnte ihre Mobilisierung in vollem Umfang zeigen, in welchem ​​Ausmaß er die Unterstützung eines Teils der Basis verloren hat, die ihn vor zwei Jahren zum politischen Sieg führte. In einem Interview am Montag räumte Scott ein, dass er wegen der Opposition gegen Waffenrechtler besorgt sei, insbesondere bei einer Wahl, bei der er eine niedrige Wahlbeteiligung erwartet. Gouverneur Phil Scott bei einer Pressekonferenz am 1. August. Foto von Mike Dougherty / VTDigger „Sie sind aufgeregt, weil sie wütend sind“, sagte er. „Deshalb ist es wichtig, dass wir die Menschen darauf aufmerksam machen, dass es eine Grundschule gibt, wir einen Herausforderer haben und dass ich ihre Hilfe brauche.“ Auf der republikanischen Seite hat Scotts einziger Herausforderer Keith Stern, ein Lebensmittelhändler aus Springfield ohne politische Erfahrung, den amtierenden Gouverneur für seinen Drehpunkt der Waffenkontrolle verprellt und ihn wegen seiner Ansichten als gemäßigter Republikaner kritisiert. Ein anderer Pro-Gun-Politiker, Senator John Rodgers , D-Essex-Orleans, läuft als Kandidat in der Demokratischen Gouverneurs-Vorwahl, unterstützt von Unterstützern, die sich gegen Scotts Umarmung der Waffenkontrolle stellen. Scott hat zu seiner Entscheidung gestanden, eine Veränderung des Herzens, sagte er, nachdem die Strafverfolgung berichtet hatte, dass sie eine Massenerschießung an einer High School in Fair Haven, nur wenige Tage nach dem tödlichen Februar Schießen auf einer Schule in Parkland, Florida vereitelt hatte. „Ich weiß, dass ich viele Leute enttäuscht habe. Ich bedaure enttäuschende Leute, aber gleichzeitig musste ich mich selbst in den Spiegel schauen „, sagte Scott in einer Debatte mit Stern letzten Monat. „Wenn das jemals in Vermont passiert ist, bin ich mir nicht sicher, ob ich zu der Zeit sagen könnte, dass wir alles getan haben, was wir konnten.“ Eine aus dem letzten Monat zeigt, dass die Zustimmungsrate von Republikanern und Unabhängigen drastisch gesunken ist, nachdem er die Waffengesetze unterschrieben hatte. Politische Analysten, die die Wahl durchführten, drückten das Urteil über Scotts Entscheidung über Waffen fest. Seine Zustimmung ist am höchsten bei den Demokraten. Scott sagte am Montag, dass die Unterstützung der Demokraten und Unabhängigen am Dienstag in erster Linie eine Herausforderung darstellen würde, da die Wahl für ihn eine Stimmabgabe in der GOP-Vorwahl beinhalten würde. „Es gibt viele Unabhängige und vielleicht sogar ein paar konservative Demokraten, die mich unterstützen, aber nicht unbedingt eine Vorwahl abgeben wollen, wenn sie einen Republikaner abstimmen müssen“, sagte er. Richard Clark, Professor für Politikwissenschaft an der Universität von Castleton, sagte, dass Scotts Haltung zu Waffen zwar dazu beitragen werde, dass er bei den Parlamentswahlen Stimmen sammeln könne, aber dadurch in der Grundschule anfälliger werde. Ein mobilisierter Block republikanischer Wähler, die sich ihm in dieser Frage entgegenstellen, könnte im Kontext einer niedrigen Wahlbeteiligung großen Einfluss ausüben. „Wenn wir kleine Zahlen betrachten, können große Bewegungen einen Unterschied machen“, sagte er. Clark sagte, er glaube nicht, dass Scott am Dienstag die Vorwahl verlieren wird, aber er merkte an, dass dies das größte Hindernis ist, das er bei seinem Wiederwahlantrag ereilt. „Wir müssen erkennen, dass seine primäre Hürde seine größte ist … Wenn er stolpern wird, wird es dort sein, wo es ist“, sagte Clark. „Ich finde es immer noch unwahrscheinlich, aber wenn ich die Scott-Kampagne leite, mache ich mir eher Sorgen um die Vorwahl als um die allgemeinen Wahlen.“ Senator John Rodgers, D-Essex-Orleans, schreibt Kandidat für den Gouverneur Brittney Wilson, Scott’s Wahlkampfmanager, sagte, dass die Kampagne sich auf Daten stützt, die gesammelt wurden, um Vermonters, die bekannte Scott Unterstützer sind, anzuzünden und sie daran zu erinnern, am Dienstag abzustimmen. „Wir nehmen nichts als selbstverständlich hin und arbeiten sicherlich härter als je zuvor, um sicherzustellen, dass unsere Leute in diesem Primärbereich auskommen“, sagte Wilson. „Aber ich denke, am Ende des Tages werden wir erfolgreich sein, und unsere Bemühungen, unsere Fans zu erreichen, werden sich als klug erweisen.“ Gun Owners of Vermont ermuntert seine Mitglieder, für Stern zu stimmen, wenn sie einen republikanischen Wahlzettel abgeben, oder Rodgers, wenn sie für die Demokraten stimmen, sagte Cutler. „Es wird eine ziemlich große Beteiligung an den Waffenleuten geben“, sagte er. „Ich hoffe sehr, und ich hoffe wirklich, dass Phil, der gegen Stern und Rodgers verliert, die Abstimmung bekommt. Ich würde es lieben, wenn diese beiden Jungs für den Gouverneur kandidieren. “ Bill Moore, Schusswaffenpolitikanalytiker bei der Vermont-Traditions-Koalition, eine Organisation, die für Gewehrrechte befürwortet, sagte, dass Leute, die in den Vorwahlen stimmen, normalerweise durch mehr Probleme gezeichnet werden. „Ich hoffe, dass [Cutler] Recht hat und eine Menge Leute ausfallen“, sagte Moore. „Ich bezweifle nicht, dass es eine Wahlbeteiligung geben wird, die zumindest zum Teil durch das Waffenproblem verursacht wird. Ob es die Zahlen kippt, ich glaube nicht, dass es fair ist zu fragen. “ Cutler räumte ein, dass die Ermutigung der Mitglieder, einen der beiden Kandidaten zu wählen, die Abstimmung gegen Scott brechen könnte, aber er sagte, dass die Befürwortung eines Pro-Gun-Kandidaten gegenüber einem anderen die Glaubwürdigkeit seiner Organisation beeinträchtigen könnte. Laut Brady Toensing, dem stellvertretenden Vorsitzenden der republikanischen Partei in Vermont, wäre es Scotts Chancen auf einen besseren republikanischen Herausforderer besser gelingen. Zusammen mit der Tatsache, keine Erfahrung mit öffentlichen Ämtern, eine Umfrage des VPR-Vermont PBS aus dem letzten Monat zeigt nur 32 Prozent der Republikaner wissen, wer Stern ist. Wenn Stern eine Chance gegen Scott hat, muss er schnell arbeiten, um seine Vertrautheit in Vermonters in den nächsten Tagen zu erhöhen, sagte Matthew Dickinson, ein Politologe am Middlebury College. „Er hat sechs Tage Zeit, um diesen Bekanntheitsgrad zu erlangen, und ich denke, er muss die Menschen wirklich mobilisieren. … Hier können die Waffenaktivisten ins Spiel kommen „, sagte er. „Werden sie in ausreichender Anzahl mobilisieren? Ich denke nicht. “ Toensing, der Scott offen kritisiert hat, sagt, dass der amtierende Gouverneur nicht nur den Zorn der Feuerwehren befürchtet, sondern auch Ärger von „entmutigten Republikanern“, die durch seine laxeren Ansichten über Immigration, die legale Legalisierung von Freizeit-Marihuana und die Unterschrift auf einem Gesetz beunruhigt sind das schafft ein landesweites Krankenversicherungsmandat. Während er mehr als wahrscheinlich das Primär gewinnt, wird es nicht mit der überwältigenden Unterstützung sein, sagte Toensing. „Ich denke, er wird in Ordnung sein, aber ich denke, dass die Zahlen wirklich, sehr schlecht aussehen werden“, sagte Toensing. „Sie haben ihre Basis verlassen und versuchen offen, demokratische Unterstützung für ihre Verwaltung zu kultivieren.“ In einer ungewöhnlichen Bewegung hat die Republican Governors Association $ 225.000 in unabhängige Ausgaben für Anzeigen ausgegeben, um Scotts primäre Kampagne durch ein politisches Aktionskomitee, A Stronger Vermont, zu unterstützen. Im letzten Wahlzyklus kam die RGA nach der Vorwahl an.

About admin

Check Also

Forum setzt auf Bennington-Petition

Mike Bethel, überzeugter Anwalt für ein Bürgermeisteramt in Bennington. Datei Foto von Bennington Banner ENNINGTON …