Home / Film / In den USA gibt es nur noch ein Blockbuster-Video

In den USA gibt es nur noch ein Blockbuster-Video

von Michael Kennedy – auf 13. Juli 2018 in Filmnachrichten Das wahre Ende einer amerikanischen Institution rückt näher, denn nach zwei Schließungen in Alaska bleibt nur ein Blockbuster-Video in den USA im Geschäft. Für viele scheint es ein Leben lang her zu sein, aber zuvor dominierten Streamingdienste wie Blockbuster Video wurde 1985 gegründet, natürlich gleich zu Beginn des gesamten Filmverleihs. Das Unternehmen dominierte die 80er und 90er Jahre und wurde kulturell allgegenwärtig. Natürlich war es aus guten Gründen nicht immer bekannt. Dinge wie das Fehlen von neuen Veröffentlichungen, und die Tendenz von Blockbuster, die umliegenden unabhängigen Videotheken aus dem Geschäft zu nehmen, indem sie ihre Preise unterboten, wurden alle mit der Marke in Verbindung gebracht. Verwandte: Als Netflix in der Nähe des Endes der 90er Jahre ankam und das damals revolutionäre Konzept eines einführte, den Kunden über das Internet nutzen würden, gab Blockbuster nicht einfach auf und ging auch weg. Sie taten ihr Bestes, um einen konkurrierenden Online-Verleihdienst zu betreiben, und hielten auch ihre Läden aus Ziegeln und Mörtel über Wasser. Bis 2013 war Alle verbleibenden unternehmenseigenen Geschäfte wurden geschlossen, und der Postdienst wurde geschlossen. Seitdem versucht eine kleine Anzahl von Franchisenehmern tapfer zu bleiben, aber laut Anchorage Daily News sind zwei Blockbuster in Alaska im Begriff zu schließen, so dass nur noch ein Geschäft in den USA in Bend, Oregon, übrig bleibt. Es ist ein wenig überraschend zu sehen, dass Alaska – einer der wenigen Staaten, die 2013 die Massenauflösung mit mehreren intakten Geschäften überstanden haben – sich endlich dafür entscheidet, aus dem Blockbuster-Geschäft auszusteigen. Im Jahr 2013 gab es in Alaska noch immer sage und schreibe 13 Geschäfte im ganzen Land, bis 2016 waren es nur noch neun, und jetzt ist das Ende der Marke für die Marke. Alan Payne – Besitzer der bald zu schlie? Enden Alaska Stores – sagt, dass das Paar Blockbusters immer noch profitabel ist, aber diese Gewinne fallen bei einem so schnellen Clip, dass es keinen Sinn macht, sie nach Ablauf ihrer Zeit in Betrieb zu halten aktuelle Mietverträge am 1. August. In einem letzten komödiantischen Stunt, HBO gespendet eine Reihe von Russell Crowe Erinnerungsstücke, die es gekauft, um den Blockbuster Store in Anchorage, einschließlich der Schauspieler Suspensorium aus den Dreharbeiten von Mehr: Quelle: Anchorage tägliche Nachrichten Gib Screen Rant Daumen hoch! IT’s Original Director Cary Fukunaga erklärt, warum er den Film verließ On Facebook Tweet This Reddit This Share This Email Teilen auf Facebook Tweet This Reddit This Share Diese Email

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …