Home / Politik / Leahy fordert Senatsmaßnahmen gegen Cohen-Enthüllungen

Leahy fordert Senatsmaßnahmen gegen Cohen-Enthüllungen

Senator Patrick Leahy, D-Vt., Spricht am Mittwoch in einer Sitzung, die auf C-SPAN ausgestrahlt wird. en. S en. Patrick Leahy, D-Vt., Ging um den Mangel an Aktion unter seinen republikanischen Kollegen zu beklagen, was er die größte Verfassungskrise nannte, der die USA seit seiner ersten Wahl zum Senat 1974 gegenüberstanden. Leahy sagte, dass der Justizausschuss des Senats, dem er einstmals angehörte und weiterhin Mitglied ist, ideal positioniert war, um Behauptungen von Michael Cohen, dem ehemaligen Anwalt von Präsident Donald Trump, zu untersuchen, dass Trump ihn 2016 angewiesen hatte, Zahlungen an zwei Frauen zu leisten Vertuschungen und Verstöße gegen Wahlkampfgesetze. Cohen „Wenn dies normale Zeiten wären, würde das Justizkomitee des Senats sofort eine Untersuchung einleiten“, sagte Leahy. „Der Justizausschuss ist in der Tat in der Lage, die von Herrn Cohen erhobene Anschuldigung zu untersuchen.“ Der Senator wies darauf hin, dass die Senatsjury die Zuständigkeit für Wahlkampfgesetze innehabe und bereits einen willigen Zeugen in Cohens Anwalt, Lanny Davis, hatte, der am Dienstagabend die Kabel-Nachrichten verbreitete und weitere Informationen von seinem Mandanten versprach. „Es ist schwierig, die Untätigkeit des Justizausschusses hier in einer der kritischsten Verfassungskrisen, die wir gesehen haben, in Einklang zu bringen, jedenfalls seit ich im Senat bin und ich 44 Jahre hier bin“, sagte Leahy. „Es ist schwierig, die Untätigkeit des Justizausschusses mit seinem Wettlauf zu vereinbaren, Präsident Trumps Kandidat vor dem Obersten Gerichtshof zu bestätigen“, fügte er hinzu. Kavanaugh Aufzeichnungen gesucht Zuvor war Leahy hinter dem Podium des Senats gestanden, um über ein anderes Thema zu sprechen, das Washington in : die bevorstehenden Leahy am Dienstag auf dem Capitol Hill und sagte, er habe persönlich seinen Kreuzzug fortgesetzt, um mehr von den Aufzeichnungen seiner Zeit als Anwalt und Stabssekretär im Weißen Haus von George W. Bush zu bekommen. Die National Archives haben erklärt, dass sie erst im Oktober, nach den Bestätigungsanhörungen, die am 4. September beginnen, Dokumente vorlegen können. Anwälte, die Kavanaugh vertreten, haben 6 Prozent seiner Aufzeichnungen im Weißen Haus veröffentlicht, aber die meisten davon wurden markiert „Ausschuss vertraulich“, was bedeutet, dass sie nur von einer Handvoll Senatoren gesehen werden können. „Bis heute bedeutet dies, dass nur 2 Prozent der Aufzeichnungen des Weißen Hauses von Richter Kavanaugh dem amerikanischen Volk zur Verfügung stehen – 2 Prozent im Vergleich zu 99 Prozent für Justice Kagan“, sagte Leahy über Elena Kagan, eine Barack Obama-Auswahl vor dem Obersten Gerichtshof der im Weißen Haus von Bill Clinton arbeitete. „Und sie wählen, was das 2 Prozent sind. Golly „, fügte Leahy hinzu. „Was ist in den anderen 98 Prozent, die wir nicht sehen sollen?“

About admin

Check Also

Forum setzt auf Bennington-Petition

Mike Bethel, überzeugter Anwalt für ein Bürgermeisteramt in Bennington. Datei Foto von Bennington Banner ENNINGTON …