Home / Politik / Rennen zu sehen in den Vorwahlen am Dienstag

Rennen zu sehen in den Vorwahlen am Dienstag

Die demokratischen Kandidaten für den Gouverneur bei einer Debatte, die vom WCAX am 21. Juli veranstaltet wurde. n Tuesday, Vermonters pick the major party candidates for federal statewide and local offices. O n Dienstag, Vermonters holt den großen Parteien Kandidaten für Bundeslandesweite und lokale Büros. Hier sind, was wir erwarten, einige der wettbewerbsfähigsten und wichtigsten Rennen zu sehen. (Weitere Informationen zu den ) Gouverneur In einem hart umkämpften ersten Rennen kämpfen vier Demokraten um die Nominierung ihrer Partei im diesjährigen Gouverneurswettkampf. Auf der republikanischen Seite steht Gov. Phil Scott vor einer Herausforderung von Keith Stern, einem Lebensmittelhändler aus Springfield, der die Unterstützung von Waffenrechtlern gesucht hat, die durch Scotts Entscheidung im April verärgert waren, Waffengesetze zu unterschreiben. Während der Sturz von Scott für den politischen Neuling unwahrscheinlich ist, würde der Gewinn eines beträchtlichen Anteils der Stimmen den amtierenden Gouverneur in die allgemeinen Wahlen stürzen. James Ehlers, der Geschäftsführer von Lake Champlain International, Christine Hallquist, der ehemalige CEO der Vermont Electric Cooperative, Brenda Siegel, Gründer des Southern Vermont Dance Festival, und Ethan Sonneborn, ein 14-jähriger ankommender Gymnasiast. Keiner dieser Kandidaten hat landesweit ein öffentliches Amt bekleidet, und sie alle mit dem Bekanntheitsgrad von Vermonters zu kämpfen. Senator John Rodgers , D-Essex / Orleans, läuft ebenfalls als Kandidat für das Schreiben. Washington County Senat Sechs Demokraten, darunter zwei Amtsinhaber, werden in der allgemeinen Wahl abstimmen. Einer der drei Sitze im Senat wurde vom scheidenden Senator Francis Brooks geräumt. Die demokratischen Amtsinhaber Ann Cummings und Anthony Pollina werden voraussichtlich beide Sitze behalten und die vier anderen Kandidaten auf dem demokratischen Ticket um den vakanten Platz konkurrieren lassen. Diese Kandidaten sind Ashley Hill, der Anwalt eines stellvertretenden Staats in Washington County und ein Stadtrat von Montpelier; Andrew Perchlik, der Direktor des Clean Energy Development Fund in Vermont; Andrew Brewer, der ehemalige Besitzer von Onion River Sports; und Theo Kennedy, ein Anwalt aus Middlesex, der früher für den Staat arbeitete und heute Chill Gelato besitzt. Rutland County Senat Fünf Republikaner wetteifern um drei Sitze in diesem Hauptwettbewerb, darunter einer, der durch den Rücktritt von Sen. Peg Flory , einem republikanischen Spiel des Statehouse, offen gelassen wurde. Zu den Kandidaten des Rennens gehören der amtierende Sens. David Soucy , der Kevin Mullin ersetzen sollte, und Brian Collamore . Mit dabei ist Edward Larson, ein ehemaliger Stadtrat und Polizeibeamter aus Rutland. James McNeil, ein lokaler Geschäftsmann, der zuvor im Haus gedient hat; und Terry Williams, ein ehemaliger Stadtrat. Keine Demokraten haben beantragt, in der Vorwahl zu laufen, aber drei suchen die Nominierung der Partei durch Schreibkampagnen. Chittenden County Senat Die sechs amtierenden Demokraten in Vermonts bevölkerungsreichster Provinz betreiben eine gemeinsame Kampagne. Sens. Tim Ashe (der derzeitige Senatsvorsitzende), Phil Baruth, Debbie Ingram , Ginny Lyons , Chris Pearson und Michael Sirotkin suchen alle wieder als Kandidaten. Aber ihre Namen werden einzeln auf dem Stimmzettel neben den demokratischen Herausforderern Val Carzello, Steve May und Finnian Boardman Abbey erscheinen. Carzello, von South Burlington, arbeitet an der Bibliothek der Universität von Vermont; May ist ein ehemaliges Richmond Selectboard Mitglied; und und Abbey ist Teenager aus Jericho. Zwei Republikaner, die im November gegen die Gewinner der Demokraten antreten werden, sind Alex Farrell, ein Business-Intelligence-Analyst bei Union Mutual in Vermont, und Dana Maxfield, eine Vertriebsspezialistin in der Agrarindustrie. Addison-4 Haus Vier Demokraten wollen den Sitz von Dave Sharpe D-Bristol, dem scheidenden Vorsitzenden des House Education Committee, zurücklassen und den republikanischen Republikaner Fred Baser absetzen. Mari Cordes, eine Krankenschwester; Rob Demic, ein Auftragnehmer; Caleb Elder, ein Solarentwickler; und Paul Forlenza, ein Mitglied des Lincoln Selectboard, sind bei der Abstimmung für die allgemeine Wahl um zwei Plätze im Rennen. Valerie Mullin läuft auch auf dem republikanischen Ticket. Windham-4 Haus Die drei großen Parteikandidaten, die um zwei Sitze kandidieren – einer, der vom Abgeordneten David Deen , D-Putney, der im April seinen Rücktritt angekündigt hatte, befreit wurde, sind alle Demokraten, was bedeutet, dass die Gewinner des Hauptwettbewerbes einen klaren Weg zum Statehouse haben. Der amtierende Abgeordnete Mike Mrowicki wird sich gegen Nadir Hashim, einen Polizeibeamten, und Cindy Jerome stellen, die als Direktorin in Wohnheimen für Älteste gedient hat. Washington-1 Haus Vier demokratische Kandidaten hoffen, einen weiteren roten Platz im Blau zu erreichen, da Rep. Patti Lewis, R-Northfield, keine Wiederwahl anstrebt. Denise MacMartin, eine pensionierte College-Administratorin; Jeremy Hansen, Professor für Informatik an der Universität von Norwich; John Stevens, Professor für Ingenieurwissenschaften an der Norwich University; und Gordon Bock, ein Anwalt für Vermont Häftlinge, konkurrieren im November um zwei Plätze auf der Abstimmung. Die Gewinner werden der republikanischen Abgeordneten Anne Donahue von R-Northfield und dem republikanischen Kandidaten Kenneth Goslant gegenüberstehen, einem Kleinunternehmer in Northfield. Washington-4 Haus Drei Demokraten, einschließlich des amtierenden Abgeordneten Tommy Walz, streiten sich um zwei Plätze im ersten Wahlgang. Der ehemalige Bürgermeister von Barre, Peter Anthony, und Paul Flint, technischer Berater und Sicherheitsexperte, stehen ebenfalls auf dem demokratischen Wahlzettel. Der etablierte Rep. Paul Poirier, I-Barre City, und John Steinman, ein Zahnarzt und der einzige Republikaner im Rennen, werden die Gewinner erwarten. US-Repräsentantenhaus In der Regel wählen Vermonters den Amtsinhaber aus, wenn seine drei Delegierten in Washington, DC, zur Wiederwahl stehen, und nur wenige erwarten, dass dieses Jahr anders sein wird. Dan Freilich, ein Arzt und Navy-Veteran, hat eine tapfere Kampagne gegen Peter Welch geführt und sich dabei auf die Akzeptanz von Corporate-Campaign-Beiträgen konzentriert. Ben Mitchell, der auch in der Demokratischen Vorwahl aktiv war, und sagte, er unterstütze Freilich. Staatsanwälte Rund um den Staat, mehrere Kandidaten sind gegen Amtsträger Staatsanwälte. Arnold Gottlieb, Anwalt für Privatpraxis, fordert die Staatsanwältin von Bennington, Erica Marthage, heraus. Paul Finnerty, Verteidiger des Democratic State von Lamoille County, steht vor einer Herausforderung von Todd Shove, einem Anwalt eines stellvertretenden Staats in Orleans County. Und in Essex County fordert Amy Davis, eine Anwältin aus St. Johnsbury, den Amtsinhaber Vince Illuzzi in der republikanischen Vorwahl heraus. KORREKTUREN: Eine vorherige Version dieser Geschichte erklärte fälschlicherweise, dass Senator David Soucy, R-Rutland, ernannt wurde, um Dustin Grad zu ersetzen; Er ersetzte Kevin Mullin. Ed Larson, ein anderer republikanischer Kandidat in diesem Senat Rennen, wurde fälschlicherweise als der Geschäftsführer der Vermont Traditions Coalition identifiziert. Diese Position wird von einem anderen Mann mit demselben Namen gehalten.

About admin

Check Also

Forum setzt auf Bennington-Petition

Mike Bethel, überzeugter Anwalt für ein Bürgermeisteramt in Bennington. Datei Foto von Bennington Banner ENNINGTON …