Home / Politik / Sanders harkt Kampagnenteig

Sanders harkt Kampagnenteig

Senator Bernie Sanders, I-Vt. Datei Foto von Mike Dougherty / VTDigger en. S en. Bernie Sanders hat das Fundraising im zweiten Quartal erneut angeführt. Der unabhängige Vermont hatte Ende Juni laut seinen jüngsten Meldungen bei der Federal Election Commission fast $ 7,6 Millionen in seiner Kriegskasse. Im Laufe von drei Monaten sammelte Sanders 1,4 Millionen Dollar. Der gesamte Betrag kam in Form von Beiträgen von Einzelpersonen, nach seiner Kampagne. Sanders hat seine Strategie von seinem Vorschlag für 2016 fortgesetzt, Unterstützer um kleine Spenden von 27 US-Dollar zu bitten. Sanders, der Spenden von mit Unternehmen verbundenen Gremien abgeschworen hat, meldete kein Geld von politischen Aktionskomitees. Die Kampagne meldete Betriebsausgaben in Höhe von 749.187 US-Dollar, hauptsächlich für Gehälter der Mitarbeiter. Die Kampagne gab auch Geld für Reisekosten aus. Sanders sieht sich im Rennen keiner größeren Opposition gegenüber, obwohl es fünf weitere gibt, die sich gemeldet haben. Folasade Adeluola ist der einzige Kandidat gegen Sanders in der Demokratischen Vorwahl. H. Brooke Paige, Jasdeep Pannu, Lawrence Zupan und Rocky de la Fuente laufen als Republikaner. Keiner der anderen Anwärter des Senats im Jahr 2018 reichte finanzielle Offenlegungen ein. Rep. Peter Welch, D-Vt., Hatte am Ende des Berichtszeitraums fast $ 2,1 Millionen in seiner Kampagne Kassen. Rep. Peter Welch, D-Vt. Foto von Alexandre Silberman / VTDigger Er hat im zweiten Quartal insgesamt 129.798 $ eingenommen. Welch erzielte Beiträge von Einzelpersonen in Höhe von 70.298 $. Ein weiterer kam von 59.500 $ von politischen Aktionskomitees. Welch’s Kampagnenausgaben beliefen sich insgesamt auf 65.729 USD, die größtenteils für Mitarbeiter ausgegeben wurden. Der Kongressabgeordnete verteilte auch einen Teil seines Geldes an andere Wahlkomitees. Er überwies 100.000 Dollar an das demokratische Kongress-Wahlkomitee. Weitere 10.000 Dollar gingen an die Demokratische Partei von Vermont. Dan Freilich, ein Arzt für Veteranenangelegenheiten, der Welch in der Demokratischen Grundschule herausfordert, berichtete, dass in diesem Quartal $ 5.638 gesammelt wurden. Die Betriebskosten seiner Kampagne betrugen insgesamt 10.179 Dollar. Seine Kampagne beendete die Periode $ 1.269 Schulden. Ben Mitchell, der auch die Demokratische Vorwahlen leitet, hat keine Offenlegung eingereicht. Die beiden Kandidaten, die sich im Rennen als Republikaner angemeldet hatten, Anya Tynio und H. Brooke Paige, reichten ebenfalls nicht ein. Senator Patrick Leahy, der noch vier Jahre vor Ablauf seiner Amtszeit hat, schloss das Quartal mit fast 1,7 Millionen Dollar in seinen Kassen. Er sammelte insgesamt $ 18.988 in diesem Quartal, gleichmäßig aufgeteilt zwischen PACs und Einzelpersonen.

About admin

Check Also

Forum setzt auf Bennington-Petition

Mike Bethel, überzeugter Anwalt für ein Bürgermeisteramt in Bennington. Datei Foto von Bennington Banner ENNINGTON …