Home / Film / Scarlett Johansson beendet Rub & Tug nach Casting Backlash

Scarlett Johansson beendet Rub & Tug nach Casting Backlash

von Sandy Schaefer – auf 13. Juli 2018 in Filmnachrichten Scarlett Johansson hat die Biografie Rub & Tug formell verlassen, nachdem sie in dem Film als krimineller Spinner Dante „Tex“ Gill, ein Transgender-Mann, zu sehen war. Der Oscar-nominierte und Black Widow- Darsteller und verwies auf die früheren Fälle, in denen cisgender-Darsteller als Transgender-Charaktere besetzt wurden (darunter auch relativ neue Beispiele wie Jared Leto im Dallas Buyers Club und Jeffery Tambor) Transparent ). Seitdem hat Johansson seinen Kurs geändert und ist nun komplett aus dem Film ausgestiegen. Dies ist nicht die erste Kontroverse um Johansson in den letzten Jahren. In der Tat gerieten Rub & Tugs Regisseur Rupert Sanders zuvor unter Beschuss für ihren Live-Action-Film “ Ghost in the Shell „, in dem Johansson als Japanerin zu sehen war, deren Gedanken in einem Roboterkörper untergebracht sind, der dem physischen Aussehen eines Kaukasische Frau. Doch diesmal hat Johansson beschlossen, die Kritik an ihrem Casting zu beachten und sich aus dem Projekt zurückzuziehen, lange bevor die Dreharbeiten beginnen. Verwandt: In einer exklusiven Erklärung gegenüber Out erklärte Johansson: „Angesichts der jüngsten ethischen Fragen, die meine Besetzung als Dante Tex Gill betreffen, habe ich beschlossen, meine Teilnahme an dem Projekt respektvoll zurückzuziehen . “ Sie fügte hinzu: „Ich habe viel von der Community gelernt, seit ich meine erste Aussage über mein Casting gemacht habe, und habe festgestellt, dass es unsensibel war“ . Der A-Lister merkte weiter an, dass in einer von GLAAD durchgeführten und veröffentlichten Studie herauskam, dass die Anzahl der LGBTQ + -Zeichen in großen Studio-Veröffentlichungen im Jahr 2017 um 40% gesunken ist, was darauf hindeutet, dass dies ein weiterer Faktor für ihre Entscheidung war Rub & Tug . GLAAD-Präsidentin und CEO Sarah Kate Ellis gab eine separate Erklärung heraus, in Reaktion auf Johanssons Entscheidung, von Rub & Tug (pro Variety ) zurückzutreten: „Die Ankündigung von Scarlett Johansson zusammen mit den Transgender-Stimmen, die sich über diesen Film aussprachen, ist ein Spiel für die Zukunft der Transgender-Bilder in Hollywood. Hollywood hat verändert, wie Amerikaner schwules und lesbisches Leben verstehen, und das Fernsehen beginnt dasselbe für Transgender mit authentischen Transgender-Porträts, die bei Kritikern und Zuschauern große Hits sind. Die Filmindustrie hat eine echte Chance, das Gleiche zu tun. “ Wie Ellis in ihrer Erklärung bemerkte, war Fernsehen bei der Transgender-Darstellung weit progressiver als der Mainstream-Film. Netflix TV-Shows und kurzem auf FX Premiere hatte und eine Transgender-Besetzung sowie Transgender-Kreativen hinter den Kulissen beinhaltet. Die Geschichte von Dante Gill ist sicherlich eine interessante, die es verdient, auf der großen Leinwand gerecht zu werden, und jetzt hat Rub & Tugs Crew die Chance, genau das zu tun, indem sie einen echten Transgender-Schauspieler ins Kino zieht zu was die oben genannte Fernsehserie getan hat. MEHR: Wir werden Ihnen mehr Details zu Rub & Tug bringen, sobald sie verfügbar sind. Quelle: Out , Variety Tags: reiben und schleppen Gib Screen Rant Daumen hoch! Star Wars 9: Greg Grunberg Rückkehr als Snap Wexley On Facebook Tweet This Reddit This Share This Email Teilen auf Facebook Tweet This Reddit This Share Diese Email

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …