Home / Film / Thanos Co-Creator sagt, dass Disney einen schlechten Ruf gemacht hat, indem er James Gunn gefeuert hat

Thanos Co-Creator sagt, dass Disney einen schlechten Ruf gemacht hat, indem er James Gunn gefeuert hat

von Jamie Gerber – auf 23. Juli 2018 in Filmnachrichten Thanos Co-Schöpfer Jim Starlin meint, dass Disney einen Fehler gemacht hat, indem von . Der berühmte Comiczeichner / Autor hat einen langen, beeindruckenden Lebenslauf mit Marvel und DC Comics, und er ist einer von vielen Leuten, die im Namen des kürzlich gestürzten Regisseurs auftreten. Dave Bautista, der Drax im Marvel Cinematic Universe porträtiert, war einer der Ersten, die seine . Disney trennte sich kürzlich von Gunn, der Architektin hinter einem der beliebtesten Franchises der MCU, Guardians of the Galaxy . Der Auteur sollte die bevorstehende dritte Tranche steuern, aber das Studio beschloss, ihn aus dem Projekt zu entlassen, nachdem offensive Tweets aus seiner Vergangenheit wieder aufgetaucht waren. Die fraglichen Tweets wurden von 2008-2012 gepostet, bevor Gunn seine Beziehung mit dem Mouse House begann. Nur wenige Stunden nachdem diese Tweets wieder aufgetaucht waren, ließ Disney Gunn gehen und nannte seine Aussagen „unhaltbar und inkonsequent“ mit ihren Werten, die familienorientiert sind. Diese Entscheidung wurde schnell zum Streitpunkt, da viele Leute mit dem Filmemacher auf der Seite standen Angelegenheit. Verwandte: Disney Schauspieler fragt, aus Parks als Protest von Gunn’s Firing entfernt werden Obwohl einige Disney für ihre schnelle und entscheidende Entscheidung loben, sehen andere es als eine grobe Überreaktion auf vergangene Missetaten, für die sich Gunn vor seiner Anstellung bei ihnen entschuldigte. Starlin fällt eindeutig in die letztgenannte Kategorie und stellt fest: „Nachdem ich ein paar Tage verbracht habe, um über diese James-Gunn / Disney-Kontroverse nachzudenken, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Maus gespielt wurde. Ja, Gunns jahrzehntelange Tweets waren abstoßend und dumm, aber eindeutig dazu bestimmt, töricht provokativ zu sein und nicht als Fürsprache zu dienen. Der ganze Aufschrei über sie wurde von zwei Breitbart-Kriegern, John Nolte und Mike Cernovich, als Reaktion auf Rosanne Barrs Entlassung für ihre wiederholten hasserfüllten und rassistischen Tweets geklärt. Ich muss Dave Bautisa in diesem Punkt zustimmen. Disney akzeptierte ein lächerliches Apfel-und-Orangen-Argument und machte einen höllisch schlechten Ruf. “ Dies ist nicht das erste Mal, dass Gunns Aussagen negative Aufmerksamkeit bekommen haben. Er entschuldigte sich zwei Jahre vor dem ersten Guardians- Film für sie. Während diese Tweets tatsächlich beleidigend waren und Themen wie Pädophilie, AIDS und Vergewaltigung beleuchten, ist es auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Gunn seine Arbeit für Troma begann, ein Filmstudio, das fast jeden beleidigte. Er hat mehr als einmal gesagt, dass er sich seither sehr verändert hat. für diese Aussagen und erklärte, dass er Disneys Entscheidung, ihn zu entlassen, verstanden habe. Obwohl einige schon darüber nachgedacht haben, wer Guardians 3 an Gunns Stelle führen sollte, gibt es eine Petition zirkuliert, um den Direktor wieder einzustellen, der erstaunlicherweise weit . Schauspielerin Selma Blair hat diese Petition geteilt und im Namen von Gunn als einer der „Guten“ gesprochen. Sein Bruder Sean Gunn hat ihn , nicht wegen der Aussagen, die er vor Jahren gemacht hat, sondern wegen des Mannes, der er geworden ist. Michael Rooker, der Yondu spielt, hat Entlassung sogar Die MCU hat von Anfang an eine Erlösungsgeschichte in ihre DNA eingewoben, wobei Robert Downey Jr. sein Leben komplett umwandelte, nachdem er als Tony Stark besetzt wurde. Im Gegensatz zum Abfeuern von Rosanne Barr, mit dem man ihn ständig vergleicht, wurde Gunn wegen seiner Kommentare, die er vor einiger Zeit gemacht hatte, gefeuert, und nicht von irgendetwas, das er während seiner Zeit im Unternehmen eingestellt hatte. Gunn half, das Marvel Cinematic Universe zu formen und sollte weiterhin eine große Rolle in seiner kosmischen Seite spielen, aber es ist unwahrscheinlich, dass Disney ihn wieder einstellen wird. Die Zukunft von Wächter 3 ist nicht die einzige Sache, die hier unsicher bleibt, sondern ob die Menschen für Fehler, die sie in der Vergangenheit gemacht haben, büßen dürfen oder nicht. Mehr: Quelle: Jim Starlin Wichtige Release-Daten Captain Marvel (2019) Erscheinungsdatum: 8. März 2019 The Avengers 4 / Untitled Avengers Film (2019) Veröffentlichungsdatum: 03. Mai 2019 Spider-Man: Far From Home (2019) Erscheinungsdatum: Jul 05, 2019 Tags: Wächter der Galaxie , Wächter der Galaxie 3 Gib Screen Rant Daumen hoch! Dave Bautista Unsicher der Wächter der Galaxis 3 Kehre als Drax zurück On Facebook Tweet This Reddit This Share This Email Teilen auf Facebook Tweet This Reddit This Share Diese Email

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …