Home / Film / Wie 'Sharp Objects' Musik verwendet, um einen Dialog mit den Toten zu schaffen

Wie 'Sharp Objects' Musik verwendet, um einen Dialog mit den Toten zu schaffen

Warnung: Spoiler für Sharp Objects durch die vorletzte Episode „Falling“. Musik ist ein Bindeglied zur Vergangenheit, eine Zeitmaschine, die keine fortschrittliche Technologie benötigt. Ein Lied kann eine Person an einen anderen Ort zurückbringen; Die Gefühle, die an einem bestimmten Tag fühlbar sind, stürzen sofort auf die Oberfläche mit einem Antippen des Bildschirms oder einem Nadelöhr. In Sharp Objects erscheinen fragmentierte Erinnerungen außerhalb der Reihenfolge, als ob jemand beim Shuffle ein Album durchblättert, weil die Songs zu schmerzhaft sind, um vollständig zu hören. Szenen aus Camilles ( Amy Adams / Sophia Lillis ) Kindheit werden oft von Musik begleitet, die nicht aus dieser Zeit ihres Lebens stammt. Led Zeppelin ist keine Band, die im Crellin-Haushalt gehört wurde. Stattdessen ist dies aus ihrer jüngsten Vergangenheit, ein weiterer Moment, um sie zu verfolgen, aber auch als eine Rettung. „Lass uns von hier verschwinden“, flüstert Camille ihrer Zimmergenossin Alice ( Sydney Sweeney ) während einer Rückblende in Episode 3 „Fix“ – in der Einrichtung, in der sie beide wegen Selbstverletzung behandelt werden. Sie spricht nicht von einer physischen Flucht aus den Grenzen dieses Gebäudes; Alices iPhone bietet eine andere Art von Urlaub von dieser Existenz. Geteilte Kopfhörer transportieren sie über Robert Plant’s Gesang, „Thank You“ ist ihr Ausweg. Aber es dauert nicht, wenn Alice Drano trinkt – oder Gift, wie Richard es nennt – Camille packt das nächste Ding, mit dem sie sich selbst verletzen kann, einen Bolzen vom Toilettensitz. Die Bluttröpfchen sind ein Bild, das in den ersten Episoden Teil von Camilles visueller Playlist war. Es ist ein Rätsel, das in einem Meer traumatischer Erinnerungen gelöst wird, die von gewalttätigen Handlungen unterbrochen werden. Bild über HBO Regisseur Jean-Marc Vallée hat in seinen Filmen immer Musik verwendet, um das zu verstärken, was wir über den Schmerz eines Charakters wissen; in Wild, webt der Simon & Garfunkel Lied El Cóndor Pasa seinen Weg überall in Cheryls (Reese Witherspoon) Reise als Echo ihrer Mutter. Und in Big Little Lies hört Jane ( Shailene Woodley ) Musik, während sie als Fluchtweg läuft. to the director as “a painter with music.” Sie schreit ins Leere, bevor sie zu Hause mit ihrer eigenen privaten Tanzparty auf den passenden Titel B-52 „Dance This Mess Around“ losschüttelt. Die Emmy-preisgekrönte Musik-Supervisorin Susan Jacobs hat mit Vallée an jedem von ihnen zusammengearbeitet Projekte, und sie hat den Direktor als „ein Maler mit Musik“ bezeichnet. Aber anders als die Playlist-Kuratoren in den Geschichten von Wild und Big Little Lies ist Camilles musikalischer Einfluss eine viel jüngere Ergänzung. Sie erzählt Alice in Episode 3: „Es ist nicht wirklich mein Ding, Musik.“ Es gibt eine Menge zu erklären, warum Camille so abgefuckt ist, aber dieser Kommentar unterstreicht die sterile Natur des Hauses, in dem Camille aufgewachsen ist. Musik war in Camilles Kindheit nicht völlig abwesend, aber Alans ( Henry Czerny ) perfekt manikürte Zuhöreranordnung ist nicht besonders einladend. Die Klänge von Crooner Engelbert Humperdinck ziehen immer noch durch das ganze Haus, aber als Adora ( Patricia Clarkson ) und Alan zu „The Way es Bee“ tanzen, hat Camille eine viszerale Reaktion darauf, dort zu sein, was sie zur Flucht veranlasst. Alan benutzt Musik, um die Wahrheit dessen, was seine Frau seinen Kindern antut, zu vermeiden; derjenige, der gestorben ist und derjenige, der jetzt vergiftet wird. Alan will seine Frau nur glücklich machen, er spricht selten. Wenn er es tut, wird er mit Verachtung konfrontiert. Sein Schmerz über den Tod von Marian ( Lulu Wilson ) wird vollständig von Adora verschluckt, aber er ist auch Komplizen in seinem Schweigen. Wenn man Kopfhörer anhat und französische Musik hört, wird seine Schuld nicht gelindert – er kann nur so viel und so lange ausschließen. „Geh und entspann dich. . Spielen Sie ein bisschen Musik „, sagt Adora in der vorletzten Episode“ Falling „, während sie mehr“ Medizin „zu Les Parapluies de Cherbourg von Nana Mouskouri schwingt . Als Amma ( Eliza Scanlen ) von einem Zimmer zum anderen geht, steigt das Lied die Treppe hinauf, aber es bietet wenig Komfort. Bild über HBO Am Ende dieser Folge bringt Alans Wahl des Songs diese wirbelnden Erinnerungen an Amma in den Vordergrund. ” is a traditional murder ballad about a condemned man waiting to be executed after he poisoned, stabbed, and then drowned his lover. “ Down in the Willow Garden “ ist eine traditionelle Mordballade über einen Verurteilten, der darauf wartet, hingerichtet zu werden, nachdem er seinen Geliebten vergiftet, erstochen und dann ertränkt hat. .” The darkness bubbles on the surface as he dances with Amma. Wenn Sie nicht auf den Inhalt des Textes hören, dann könnten die sanften Töne der Harmonie der Everly Brothers als ein süßes Liebeslied missdeutet werden – es kommt von dem Album “ Songs Our Daddy hat uns gelehrt „. Die Dunkelheit brodelt auf dem tauchen auf, als er mit Amma tanzt. Dies ist eine der pointiertesten Songwahlen von Sharp Objects , die uns zu den Credits der vorletzten Episode führt, da jetzt klar ist, wie Marian starb. Das Geheimnis von Natalie ( Jessica Treska ) und Anns ( Kaegan Baron ) Todesfällen ist noch nicht geklärt, aber es gibt etwas Faules im Crellin-Haus, das keine Menge von Crooning-Musik überdecken kann. Alans Rettung ist jetzt infiziert; Die heftigen Anfänge der Wind Gap, die vor ein paar Wochen gefeiert wurden, versickern in jede Ecke dieser Stadt. Camille hat kein Lied oder eine Band, die sie daran erinnert, in dieser Stadt aufzuwachsen, aber die Musik, die sie wegen Alice hört, ist zu einer Hymne sowohl für ihre verstorbene Schwester als auch für die Halbschwester geworden, die an ihrer Stelle skatet. Stattdessen sind die Soundtracks ihrer Jugend eher Klänge als Lieder: ein Fan, Rollschuhe, Schweine und die Eisenbahn. Vallées Verwendung von diegetischen Sounds und Songs ist desorientierend, weil wir hören, was die Charaktere machen, was oft zu einem Ausschnitt eines Tracks führt – als ob Sie eine kostenlose Vorschau auf iTunes hören würden. Die Geräusche der Natur in den Wäldern rund um Wind Gap sind Teil des Stadtgefüges. Es ist ein Geräusch, aus dem Camille in der Vergangenheit oder Gegenwart nicht entkommen kann. Es ist der Soundtrack zu den sexuellen Übergriffen in den Wäldern, den sie nicht mit ihrem Namen nennen kann. Led Zeppelin wird ihr Weg, um als Erwachsener von hier wegzukommen, eine Erinnerung, die ihr in den Sinn kommt, als sie nach der Ekstase mit Amma spielt. Musik ist in diesem Moment wie Medikamente, es ist auch ihr Dialog mit den Toten. Lieder können Marian und Alice nicht zurückbringen, aber es kann Camille erlauben, sich in Fragmenten mit ihnen zu unterhalten. Lieder können Natalie und Ann nicht retten, aber sie können Camille helfen, die Stücke zusammenzusetzen, um ihre Morde zu lösen. Bild über HBO Songs, wie Erinnerungen, wiederholen sich in Sharp Objects . Es ist nicht nur Led Zeppelin, der bei zahlreichen Gelegenheiten erscheint; M. Ward, The Acid und Hurray für den Riff Raff sind alle Künstler, die mehrere Stücke bekommen. Engelbert Humperdinck schleicht sich sogar auf einer Highschool-Party ein, als Amma einen Teil des Einflusses ihres Vaters in ihre verpassten Possen einbringt. Ein Song, den Sie vielleicht nicht bemerkt haben, ist der Vorspann. Beim ersten Hören hört es sich Woche für Woche nicht an. Aber es sind tatsächlich verschiedene Versionen von „Dance and Angela“ aus dem Film A Place in the Sun von 1951. Musik-Supervisor Susan Jacobs erklärt, der Gedanke hinter diesem als „Jede Version des Liedes gibt uns eine breitere Darstellung der Komplexität aller Charaktere.“ Manchmal ist es eindeutig Camille, wie The Acid der vorletzte Folge Track, oder es ist Alan bekommen ein erschossen am Anfang von „Fix“, wenn Alexandra Streliski der ausgewählte Künstler ist. Der erste Track, der in dieser Episode spielt, stammt ebenfalls von diesem Künstler und stammt direkt aus Alans Plattensammlung. In Sharp Objects gibt es eine musikalische Konsistenz, aber wir wissen nicht, wie die Titelspur klingen wird, bis die Nadel fällt, was nur noch zur desorientierenden Atmosphäre beiträgt. Auf Big Little Lies ist die Titelmusik von Michael Kiwanuka wie ein Balsam, er wäscht über dir, aber auf Sharp Objects , Es gibt keine solche Salbe. Letztendlich spiegelt der zerbrochene Bildschirm von Alices iPhone Vallées gebrochenen Gebrauch von Musik und Gedächtnis in der Serie wider. Lieder werden verwendet, um sich zu erinnern, als auch zu vergessen; die Realität dessen zu ignorieren, was in Wind Gap und innerhalb der Mauern von Crellin Haus stattfindet. Es gibt keine Menge von Led Zeppelin oder Engelbert Humperdinck, die diese Geheimnisse davon abhalten können, aufzutauchen, es ist nur eine Frage der Zeit. Kopfhörer können die Wahrheit nur so lange blockieren. Das Finale von Sharp Objects wird am Sonntag, den 26. August auf HBO übertragen.

About admin

Check Also

Russell Crowe spielt Roger Ailes in der Showtime Limited Serie "Die lauteste Stimme im Raum"

Oscar-Preisträger Russell Crowe geht für eine der größten Rollen seiner Karriere ins Fernsehen. Showtime gab …